Upcoming Exhibition

JAPAN ART FESTIVAL München

Ausstellung mit Kunstwerken und Gedichten aus Japan und Deutschland

4. - 6. November 2022
Schloss Nymphenburg  Hubertussaal und Orangeriesaal

Öffnungszeiten
Freitag, 4. November  11 - 19 Uhr
Samstag, 5. November  10 - 17 Uhr
Sonntag,  6. November 10 - 17 Uhr

Freier Eintritt

Unsere Ausstellung bietet einen spannenden Ort der Begegnung und des Austauschs zwischen München und Tokio. Bei dem Besuch des Hubertus- und Orangeriesaals im Schloss Nymphenburg können Sie als Besucher*in auf traditionelle und zeitgenössische Werke japanischer Künstler*innen treffen.
Folgende Kunstwerke werden präsentiert: Kalligraphien, Fotografien, Ölgemälde, Acrylgemälde, Nihonga-Gemälde, monochrome Tintengemälde, Aquarelle, Haiku, Tanka, handgefertigte Skulpturen und Sonstiges.
Die Ausstellung verbindet verschiedene Sujets und spiegelt somit das mannigfaltige Kunstleben Japans wider.


Als Höhepunkt unseres Austauschs werden jeweils 17 ausgewählte Münchner Künstler*innen ihre Kunstwerke und zehn Mitglieder vom „Haiku-Kreis der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Bayern e.V.“ ihre Haiku auf Deutsch und Japanisch präsentieren.

Nenad Artmann
Gudrun Dorsch
Krisztina Dózsa-Farkas
Carmen Eminger
Ekkeland Götze
Judith Gratias
Ingeborg Gruner
Dany Klotz
Ina Kohlschovsky
Gudrun Maier-Würflein

Klaus Menz-Sander
Ilse Mittermeier
Corina Naumann
Eva Raiser-Johanson
Ramona Romanu
Monika Supé
Diemut von Funck
Helga Gorfer
Christine Matha

Herta Riedhammer
Moritz Lange
Hans Ulrich May
Renate Barkmeyer
Jan Hosemann
Loretta Gaukel
Monika Hermann
Regina Seelig


Shamisen Trio MITSUNE

Sonntag, den 6. Nov. um 11 Uhr
ohne Voranmeldung

Mitsune ist ein seit 2018 aktives weibliches Shamisen-Trio mit Sitz in Berlin, dessen Mitglieder aus Japan, Australien und Deutschland stammen. Sie spielen das Tsugaru Shamisen, ein traditionelles dreisaitiges japanisches Volksinstrument, welches einst von blinden Volksmusiker*innen im alten Japan verwendet wurde. Mitsune spielt eine lebendige und einnehmende Mischung aus traditionellen japanischen Liedern, virtuosem modernen Repertoire und Eigenkompositionen mit Einflüssen aus Blues, Rock und globaler Musik.


Zuckerskulptur AMEZAIKU

Freitag, den 4. Nov. um 17 Uhr
Sonntag, den 6. Nov. um 14 Uhr

Bereits vor 800 Jahren wurden die ersten „Amezaiku“, kunstvoll modellierte Bonbons, hergestellt. Seit jeher faszinieren die traditionellen Zuckerfigürchen Klein und Groß und sind ein einzigartiges Souvenir auf Straßenfesten und Festivals. Für das Kunsthandwerk wird Zuckersirup erhitzt, gedehnt, geknetet und mit einer Schere in Form geschnitten, sodass daraus realistische kleine Skulpturen entstehen.
Am 04.11. & 06.11. können Sie von der Amezaiku Künstlerin Amemal lernen, wie Sie selber „zuckersüße“ Delfine und Vögel anfertigen können.
Für Teilnehmer ab 10 Jahren geeignet.

Voranmeldung
Bitte schicken Sie eine E-Mail mit dem gewünschten Datum, Namen der Teilnehmer und Ihre Telefonnummer an:
berlin@tomokogermar.com


Veranstalter: Japan-Europe Palace Art Association